Planken-Lachs aus dem Cobb-Grill

Planken-Lachs und Gemüsespieße aus dem Cobb-Grill
Planken-Lachs und Gemüsespieße aus dem Cobb-Grill

Entsprechend gekürzt passt eine Zederplanke auch in den kleinen runden Cob Grill Premium – siehe auch unseren Beitrag dazu. Besonders lecker wird darauf Lachs. Diesen kann man „pur“ planken, in einer leichtem mediterranen Marinade aus Olivenöl, Kräutern und etwas Zitronensaft, oder – wie wir das heute machen wollen – im Harriyaki-Stil, einer Abwandlung von Teryaki (siehe Rezept).

Drucken
Planken-Lachs aus dem Cobb-Grill
Vorbereitung
30 Min.
Zubereitung
15 Min.
Gesamtzeit
45 Min.
 
Lachs von der Planke auch im kleinen Cobb-Grill! Diesmal mit einer von Harald abgewandelten Teriyaki-Marinade ("Harryiaki").
Gericht: Barbecue, Hauptgericht
Länder & Regionen: Japanisch
Schärfegrad: Mittel
Portionen: 2 Portionen
Zutaten
  • 2 Stück Lachsfilets oder 4 kleine Filets (Schwanzstücke, wie auf dem Bild)
  • 1 Rezept Harriyaki-Marinade
Anleitungen
  1. Die Marinade zubereiten (Harriyaki-Marinade oder Spicy Teriyaki aus CHILI BARBECUE S. 194)
  2. Lachsfilets waschen und abtrocknen, in einen verschließbaren Kunststoffbeutel geben und die Marinade hineingießen. Dabei ca. 50 ml zurückbehalten, um die Filets später auf dem Grill nochmals überpinseln zu können.
  3. Passend gesägte Planke etwa 30 Minuten in eine Schale mit Wasser legen. Als Gefäß eignen sich große Alu- oder Edelstahl-Tropfschalen (Grillfachhandel)
  4. Lachs 15 bis maximal 30 Minuten im Kühlschrank marinieren lassen. Zeitgleich Grillbrikett für den Cobb zur Glut bringen. Ggf. das Gemüse putzen, schneiden und auf Spieße schieben (siehe Rezept-Hinweise).
  5. Wenn die Glut bereit ist (weiß mit Asche überzogen), Planke aus dem Wasser nehmen, leicht abwischen und ca. 10 Minuten auf dem Rost im geschlossenen Grill vorheizen bis sie knistert und/oder nach Zeder duftet.
  6. Lachs aus der Marinade nehmen und leicht abtropfen lassen. Planke wenden und Lachsfilets auflegen, jeweils seitlich davon ggf. auch die Gemüssespieße.
  7. Grill schließen und den Fisch 10 Minuten geschlossen garen.
  8. Deckel öffnen, Lachs (und ggf. Beilagen) mit der abgezweigten Marinade pinseln und geschlossen nochmals ca. 5 Minuten weitergaren (exakte Zeiten hängen von der Dicke der Lachsfilets ab).
  9. Heiß servieren; als Beilage empfehlen sich Reis, mitgegrilte Veggie-Spieße (siehe Rezepthinweise) sowie gegrillter pikanter Kürbis (im CHILI BARBECUE Buch auf Seite 154).
Rezept-Anmerkungen
Zwei kurze Veggie-Spieße (Champignonköpfe und junge Zucchini) passen noch neben die Planke
Zwei kurze Veggie-Spieße (Champignonköpfe und junge Zucchini) passen noch neben die Planke

Zwei kurze Veggie-Spieße (Champignonköpfe und junge Zucchini) passen noch neben die Planke (Länge ca. max. 18 cm).