Chili-Sorten

Cayenne

Schärfebereich (0-12):  6–8

Jeder kennt das Pulver aus den roten getrockneten Cayenne-Chilis („Cayenne-Pfeffer“), aber auch frisch geerntet sind die langen roten Früchte der Hammer. In den Salat geschippelt, oder mal „einfach so“ gegrillt als verschärfte Beilage.

Cayenne
Cayenne

Besonders gut eignen sich die großen, etwas fleischigeren Varianten wie zum Beispiel Joe’s Long Cayenne oder – mein Favorit – NuMex Las Cruces Cayenne.
Tipp: Sehr schmackhaft werden diese Chilis, wenn man sie der Länge nach aufschlitzt und eine Weile im Smoker miträuchert. Dann kann man sie ähnlich wie Chipotle verwenden. Durchaus interessant sind aber auch De Cayenne, deren Saat man in jedem Gartencenter oder Baumarkt bekommt.

Das Leben ist zu kurz für fades Essen.