Tabapotle Bourbon Hot Sauce

Was macht man, wenn man noch eine Tabasco-Pflanze mit vielen roten reifen Chilis stehen hat?

Unsere Tabasco-Pflanze

Hot Sauce liegt natürlich nahe, aber statt eine fermentierte Lousiana-Soße im McIlhenny-Stil zu machen, haben wir die  feurigen Früchte mit rauchigen Chipotle kombiniert, abgerundet mit Tomaten und Bourbon Whiskey.  Das Ganze war ein Experiment mit nur ein paar Flaschen, aber das Ergebnis kann sich schmecken lassen: Ein rundes Aroma, und es mangelt nicht an Schärfe.

Tabapotle Bourbon Sauce: Unsere Zutaten

Tabapotle Bourbon Hot Sauce
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Eine feurige Hot Sauce mit Tabasco-Chilis und rauchigen Chipotle, abgerundet mit Tomaten und Bourbon Whiskey. 
Portionen Vorbereitung
600ml 15Minuten
Kochzeit
45Minuten
Portionen Vorbereitung
600ml 15Minuten
Kochzeit
45Minuten
Tabapotle Bourbon Hot Sauce
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Eine feurige Hot Sauce mit Tabasco-Chilis und rauchigen Chipotle, abgerundet mit Tomaten und Bourbon Whiskey. 
Portionen Vorbereitung
600ml 15Minuten
Kochzeit
45Minuten
Portionen Vorbereitung
600ml 15Minuten
Kochzeit
45Minuten
Zutaten
Portionen: ml
Einheiten:
Anleitungen
  1. Chilis waschen, abtropfen lassen.
  2. In einem kleinen Topf Schalotten-Würfel und Knoblauch im Olivenöl glasig schmoren.
  3. Die Tabasco-Chilis hinzugeben, mit der Hälfte des Essigs auffüllen und die Chilis bei geschlossenem Deckel auf kleiner Flamme zugedeckt ca. 20 Minuten weich kochen.
  4. Währenddessen die Glasflaschen in kochendem Wasser sterilisieren (Achtung, heiß! Zange verwenden), dann die Flaschen kopfüber abtropfen lassen.
  5. Geschnittene Chipotle in Adobo (mit Soße), passierte Tomaten, Bourbon, Zucker, Pfeffer und Salz hinzugeben, gut durchrühren und weitere 10 Minuten köcheln lassen; gelegentlich umrühren.
  6. Vom Feuer nehmen und entweder im Mixer oder mit dem Pürierstab fein pürieren (Achtung, heiß! Spritzgefahr!)
  7. Restlichen Essig hinzugeben und nochmals nur kurz zum Kochen bringen, gut verrühren. Ist die Soße zu dick, etwas warmes Wasser hinzugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist und nochmals gut umrühren. Die Soße sollte schon ein wenig dickflüssig sein.
  8. Soße kochend-heiß mit einem Trichter in die sterilisierten Flaschen füllen und gleich verschließen. Die heißen Flaschen gleich kurz kopfüber stellen – dies bewirkt eine noch bessere Versiegelung.
  9. Nach dem Abkühlen Flaschen etikettieren, wenn vorhanden Schrumpfschlauch mit Haar-Fön oder Heißluft-Blaser aufschrumpfen. Angebrochene Flaschen im Kühlschrank aufbewahren.
Rezept Hinweise

Anmerkung 1: Da man selten ganze Chilis in Adobo Sauce braucht, schneiden wir die Chilis schon beim Kochen in Stücke – das spart später die Arbeit.

Anmerkung 2: Die zweite Hälfte des Essigs fügen wir erst zum Schluss hinzu, da Essig durch das  lange Kochen an Säure verliert (und damit an niedrigem pH-Wert, den wir für die Haltbarkeit der
Soße benötigen). Man kann den Essig auch schon beim Pürieren hinzugeben.

Schärfegrad:Sehr Scharf
http://www.chili-barbecue.de/rezepte/tabapotle-bourbon-hot-sauce/