Schlagwort-Archive: Butternut

Butternut & Black Bean Chili

Hier mal wieder ein „Chili sin Carne“. Diesmal mit Butternut Kürbis und schwarzen Bohnen. Und natürlich Chilis! Nur eben ohne Fleisch.

Die Gartensaison hat es gut mit uns gemeint und uns für Butternut-Kürbisse eine Killer-Saison beschert! Über 20 Exemplare waren es dieses Jahr. Nachbarn und Freunde haben welche abbekommen, aber uns blieben immer noch genug. Die kleineren Exemplare landen als „Gegrillter Butternut-Kürbis mit Caponata-Füllung“ auf dem Cobb Grill, von größeren machen wir gerne Suppe, etwa unsere „Kürbissuppe Tandoori Masala„. Stücke landen auch gewürfelt im „Pikanten Kürbis Shrimp Risotto„.

Bei dem diesjährigen Butternut-Vorrat mussten wir uns auch noch weitere leckere Verwendungen überlegen, und kamen aufs Butternut & Black Bean Chili. Diese Zusammenstellung ist erstaunlich populär, aber keines der im Web gefundenen Rezepte hat uns wirklich zugesagt, sodass wir unser eigenes ersonnen haben – ist ja keine Raketenwissenschaft!

Butternut Black Bean Chili: Unsere Zutaten

Hier unsere Zutaten. Besonders dank der herzhaften Bohnen und der rauchigen Note der Chipotle vermisst man kein Fleisch in diesem leckeren Gericht. Also…

Butternut & Black Bean Chili
Vorbereitung
30 Min.
Zubereitung
1 Std.
 

Hier mal wieder ein "Chili sin Carne"! Da uns im Web gefundene Chili-Rezepte mit Butternut Kürbis und schwarzen Bohnen nicht so zusagten, haben wir unser eigenes ersonnen. Chilis sind natürlich auch drin, aber kein Fleisch.

Gericht: Chili-Spezialitäten, Hauptgericht, Vegetarisch
Länder & Regionen: Crossover
Keyword: Beans, Butternut, Chili sin Carne, Vegetarisch
Portionen: 4
Zutaten
  • 800 g Butternut Kürbis, geschält, gewürfelt
  • 400 g Schwarze Bohnen, gekocht (oder Glas), abgetropft
  • 200 g Tomaten, grob gewürfelt.
  • 2 EL Rote Chilis (Jalapeño / dicke Cayenne), gewürfelt
  • 2 EL Grüne Chilis (Jalapeño / dicke Cayenne), gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 EL Chipotle in Adobo, gehackt mit Soße
  • 300 ml Gemüsebrühe (ggf. Instant, warm
  • Wasser (bei Bedarf zu Nachgießen)
  • 1 Bündchen Korianderkraut (Cilantro), zur Hälfte frisch gehackt
  • 1 TL Kreuzkümmel (Cumin), gemahlen
  • 1 TL Zimt, gemahlen
  • 1 TL Cajun Dust, Haralds Fuego Spice o.ä.
Anleitungen
  1. In einer hohen Pfanne das Öl erhitzen und die Zwiebelwürfel darin 2-3 Minuten anschmoren. Dann den Knoblauch dazugeben und das Tomatenmark einrühren. Chilis Und Tomaten hinzugeben, kurz schmoren lassen.

  2. Mit der warmen Brühe angießen.

  3. Wenn die Mischung wieder brodelt, die Kürbiswürfel hinzugeben, ebenso die Trockengewürze, und alles gut verrühren.

  4. Mit Deckel köcheln lassen, bis der Kürbis beginnt, weich zu werden (ca. 20 Minuten).

  5. Die schwarzen Bohnen hinzugeben, gut vermischen.

  6. Die Hälfte vom gehackten Cilantro untermischen und das Ganze nochmals 10 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Bei Bedarf ein wenig warmes Wasser nachgießen. Zum Schluss den restlichen gehackten Cilantro unterrühren.

  7. Zum Anrichten Teller mit ganzen Cilantro-Blättern garnieren und (möglichst ungewürzte) Tortilla Chips dazu reichen. Guten Appetit!

Rezept-Anmerkungen

Von größeren Butternut-Kürbissen reicht meist die Hälfte; aus der anderen Hälfte kann man zum Beispiel eine leckere Kürbissuppe machen.

Butternut-Kürbis halbiert, Innenleben herausgeschält

Pikantes Kürbis Shrimp Risotto

Wie wärs mit einem Risotto mit Butternut Kürbis, Shrimps und Ingwer, „aufgepeppert“ mit Habanero?

Statt den Reis nur klassisch mit Brühe aufzugießen, haben wir einen Teil durch Kokosnussmilch ersetzt, was sich als sehr lecker herausstellte. Wir hatten eine halbe Dose davon übrig vom Vortag, da gab es das leckere Kürbis Chicken Curry aus dem Scharfschmecker Kochbuch, davon ebenso die Hälfte eines 1 kg Butternut Kürbis.

Das Risotto war so lecker, dass Renate und ich 4 Portionen alleine gegessen haben!

Pikantes Kürbis Shrimp Risotto: Unsere Zutaten

 

Pikantes Kürbis Shrimp Risotto
Vorbereitung
10 Min.
Zubereitung
40 Min.
Gesamtzeit
50 Min.
 

Risotto mit Butternut Kürbis, Shrimps und Ingwer, "aufgepeppert"  mit Habanero. 

Gericht: Hauptgericht
Länder & Regionen: Italienisch
Keyword: Habanero, Risotto, Shrimps
Schärfegrad: Mittel
Portionen: 4
Zutaten
  • 300 g Risotto-Reis (Arborio, Carnaroli oder Vialone; letzterer hat mit 15 Minuten die kürzeste Kochzeit: unser Favorit)
  • 120 g Grönland-Shrimps, gegart, abgetropft. (aufgetaut falls TK)
  • 400 g Butternut-Kürbis, gewürfelt (ca. 10 mm Kantenlänge)
  • 1 Stück Habanero, frisch, entstielt, entkernt, fein gewürfelt ggf. 1 Habanero durch 1/1 TL Pulver oder 1 EL Flocken ersetzen
  • 1 EL Ingwer, frisch klein gehackt
  • 2 Stück Schalotten, fein gewürfelt
  • 2 EL Korianderkraut (Cilantro), vor dem Servieren frisch gehackt
  • 40 g Parmesankäse, frisch gerieben („Parmigiano Reggiano“)
  • 2 EL Butter, Raumtemperatur (1 EL = ein etwa walnussgroßes Stück)
  • 3 EL Olivenöl
  • 800 ml Gemüsebrühe (ggf. mit Instant angerührt)
  • 100 ml Weißwein
  • 200 ml Kokosmilch
  • Salz zum Abschmecken
Anleitungen
  1. Brühe in einem kleinen Topf bis zum Kochen erhitzen

  2. Öl in einem 2L-Topf oder einer hohen Pfanne erhitzen und die Schalotte bei mittlerer Hitze darin anschwitzen. Sobald sie goldgelb ist, Kürbiswürfel, gehackten Ingwer und Habanero hinzugeben.

  3. 1-2 Schöpflöffel der heißen Brühe hinzugeben und umrühren.

  4. Zugedeckt ca. 10 Minuten dünsten.

  5. Reis hinzugeben und unter Rühren ca. 3-4 Minuten anrösten, bis er leicht durchsichtig wird.

  6. Den Weißwein angießen, verrühren und unter Umrühren verdampfen lassen. Dann Schöpflöffel für Schöpflöffel die restliche heiße Brühe abwechselnd mit der Kokosnussmilch hinzugeben. Dabei immer warten, bis die vorherige Zugabe komplett absorbiert wurde. Yep, da muss man die ganze Zeit dabei bleiben. :-)

  7. Ist alle Flüssigkeit hinzugefügt, sollte der Reis praktisch gar sein (siehe Anmerkungen), die benötigte Kochzeit sollte ca. 35-40 Minuten betragen.  

  8. Die Shrimps hinzufügen und vorsichtig unterrühren. Ca. 5 Minuten erwärmen lassen, dann das Feuer abstellen.

  9. Den geriebenen Parmesankäse und ...

  10. ... die kalte Butter kräftig unterrühren. Falls erforderlich, mit Salz abschmecken.

  11. Fertig! Mit gehacktem Korianderkraut (Cilantro) bestreut heiß servieren. 

Rezept-Anmerkungen

Wichtig ist, dass man wirklich speziellen Risotto-Reis verwendet – er soll außen cremig und innen noch bissfest sein.

Ob Sie nachsalzen müssen, hängt von Ihrem Geschmack und vom Salzgehalt der Brühe ab.
.
Butternut ist für uns von Aroma und Konsistenz die Beste Kürbis-Sorte.

Butternut-Kürbis halbiert, Innenleben herausgeschält

.
Für Esser, die es noch etwas schärfer mögen, eine Flasche Habanero Hot Sauce auf den Tisch stellen.
.
Nach Kochen dieses Risottos waren wir bei einer Koch-Demo mit dem veronesischem Chef Alessandro Tannoia. Er empfiehlt: Weniger geriebenen Hartkäse ins Risotto, dafür mehr Butter. Viel Butter! Außerdem verwendet er Wasser statt Brühe. Dann muss man natürlich ein wenig salzen.

 

Gegrillter Butternut-Kürbis mit Caponata-Füllung

Mit Caponata gefüllter gegrillter Butternut-Kürbis

Kleine Butternut-Kürbisse lassen sich gut grillen und lecker füllen – zum Beispiel mit Caponata, einer süßsäuerlichen sizilianischen Gemüsepfanne (siehe Rezept).  Ein sehr schmackhaftes vegetarisches Gericht! Während der Kürbis auf dem Grill gart, hat man Zeit, die Caponata zuzubereiten.

Butternut-Kürbis, die Mini-Ausgabe

Die ursprünglich des aus den USA stammenden Butternut-Kürbisse werden auch bei uns immer beliebter; man kann sie auf dem Markt kaufen oder auch selber ziehen. Besonders die Mini-Version (0,8 bis 1,2 kg) eignet sich gut zum Grillen & Füllen.

 

Gegrillter Butternut-Kürbis mit Caponata-Füllung
Vorbereitung
5 Min.
Zubereitung
1 Std.
Gesamtzeit
1 Std. 5 Min.
 

Kleine Butternut-Kürbisse lassen sich gut grillen und lecker füllen - zum Beispiel mit Caponata, einer süßsäuerlichen sizilianischen Gemüsepfanne (siehe Rezept).  Ein sehr schmackhaftes vegetarisches Gericht! Während der Kürbis auf dem Grill gart, hat man Zeit, die Caponata zuzubereiten.

Schärfegrad: Mild
Portionen: 4 Portionen
Zutaten
  • 2 Stück Butternut-Kürbis "mini" (0,8 - 1 kg)
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Rezept Caponata Siciliana (siehe Link)
Anleitungen
  1. Kohle (hier: Instant-Brikett für Cobb Grill) anzünden/vorglühen)

  2. Kürbisse der Länge nach mit einem scharfen Messer halbieren

  3. Kerne mit Fasern entfernen; hierfür eignet sich ein Eisportionierer aus Metall oder ein Kiwilöffel.

  4. So sollte es dann aussehen. Schale der Kürbishälften dünn mit Öl einreiben. Den Grillrost ebenfalls etwas ölen.

  5. Butternut-Hälften mit der Schnittfläche nach unten auf den geölten Grillrost legen. Bei Cobb verwenden wir einen Zwischenring; bei anderen Grills entsprechend für ca. 10 cm Abstand von der Glut sorgen. Ca. 1 Stunde im geschlossenen Grill garen bzw. bis er gerade weich ist (Gabeltest).

  6. Während der Kürbis im Grill gart die Caponata zubereiten 

  7. So sollte der gegrillte Kürbis aussehen. Mit dem Eisportionierer jetzt aus dem schlanken Teil Fruchtfleisch herausschälen, sodass aber noch genug davon drin bleibt. (Aber nicht entsorgen - Verwendung siehe Tipps!)

  8. Jede Kürbishälfte mit der Caponata füllen, mit etwas Basilikum garnieren und heiß servieren.

Rezept-Anmerkungen

Hier finden Sie unser Caponata-Rezept

 

Tipp zur Resteverwertung: Das herausgeschälte Kürbisfleisch lässt sich mit in der Mikrowelle angegarten und geriebenen Kartoffeln vermischt und mit Pfeffer & Salz gewürzt als Puffer braten, zum Beispiel für ein herzhaftes Frühstück mit Spiegelei drauf.

Resteverwertung: Herausgeschältes Kürbisfleisch mit Kartoffeln als Puffer

Baked Bean Boats

Wir lieben Gefüllte Paprika, und wir lieben Baked Beans – mit Bacon drauf, der beim Backen (oder Grillen) schön knusprig wird, während das Fett in die Bohnen einsickert. Was lag also näher, die beiden Favoriten zu kombinieren?

Barbecue Baked Beans
Barbecue Baked Beans

Sie können dabei Ihr Lieblings-Baked-Beans-Rezept verwenden oder fertige (schluck!) Baked Beans aus der Dose, oder unsere leckeren Borlotti Barbecue Beans.

Baked Bean Boats
Vorbereitung
15 Min.
Zubereitung
30 Min.
Gesamtzeit
45 Min.
 
Gefüllte Paprika und Baked Beans – in einem Rezept! Wahlweise im Backofen oder Grill, auf jeden Fall megalecker.
Gericht: Barbecue, Hauptgericht
Länder & Regionen: Phantasia
Schärfegrad: Mild
Portionen: 4 Portionen
Zutaten
  • 4 Stück Peperone-Schoten z. B. Corno, ersatzweise Gemüsepaprika
  • 1 Rezept Rezept Borlotti Barbecue Beans (mit 1 kg frischen Borlotti Bohnen (500 g gegeschät) oder 2 x 260g aus dem Glas)
  • 8 Stück Bacon Streifen ("Frühstücksspeck")
  • 1 Sträußlein frische Kräuter Z. B. Majoran + Thymian
Anleitungen
  1. Baked Beans nach Rezept zubereiten oder - schluck! - Dose mit fertigen BB öffnen und erhitzen. Mit gehackten frischen Kräutern würzen.
  2. Paprikaschoten der Länge nach halbieren, Innenleben entfernen.
  3. Bohnen in die Paprikahälften füllen.
  4. Baconstreifen zurechtschneiden und Bohnen damit belegen.
  5. "Boote" auf das zuvor geölte Grilltablett legen (Alternative: Edelstahlschale z.B. IKEA - mit Rost, siehe Bild)
  6. Backofen auf 200°C vorheizen oder Grill für indirektes Grillen bei ca. 200-220 °C vorheizen (beim Gasgrill zwei Burner auf High, den mittleren Burner ausgeschaltet lassen). Boote in Backofen oder Grill schieben und 30-40 Minuten backen, bzw. bis der Bacon knusprig ist. Heiß servieren.
Rezept-Anmerkungen

Hier das Rezept für Borlotti Barbecue Beans – gedruckt findet man es auch im SCHARFSCHMECKER KOCHBUCH.

Als Peperone bieten sich italienische, griechische, spamische Corno an, der italienische Piacentino, Cubanelle, oder ersatzweise Gemüsepaprika /(am besten verschiedene Farben).

Peperone für Barbecue Baked Beans
Peperone für Barbecue Baked Beans. Hier: Piacentino aus eigenem Anbau.

 

Auch sehr lecker: Rote Boote!

 

Tipps:

Bei großen Gemüsepaprika reichen locker 1/2 bis 1 Paprika pro Esser. Da gehen eine Menge Bohnen rein, das ist dann eine gute Portion.

Baked Bean Boats mit Gemüsepaprika

Und wenn Barbecue Beans übrig bleiben sollten, gibt das mit einem Spiegelei drauf am nächsten Tag ein herzhaftes Frühstück!

Borlotti Barbecue Beans für ein zünftiges Frühstück