Schlagwort-Archive: Italienisch

Pikante Polenta-Spieße mit Parmaschinken

Mit nur vier Zutaten lassen sich leckere italienisch angehauchte Grillspieße zaubern, die zudem schnell gegrillt sind: Polentawürfel werden mit Parmaschinken umwickelt, pikante BBQ Sauce dient dabei als „Kleber“. Zur Auflockerung dazwischen Dattel- oder Kirschtomaten. Lässt sich gut im Voraus vorbereiten und ein paar Stunden bis zum Grillen kalt stellen. Wir verwenden gerne Instant Polenta. Statt ewig zu rühren unter Gefahr des Ansetzens ist diese bereits vorgegart und in ein paar Minuten zubereitet. Auch die weiteren Schritte sind ruck-zuck erledigt, die Fingerfood-Party kann beginnen!

Pikante Polenta-Spieße mit Parmaschinken
Vorbereitung
1 Std.
Zubereitung
30 Min.
Abkühlen der Polenta
2 Stdn.
 

Leckere Grillspieße mit nur vier Zutaten und schnell gegrillt: Polentawürfel mit Parmaschinken umwickelt, pikante BBQ Sauce dient dabei als "Kleber". Zur Auflockerung dazwischen Dattel- oder Kirschtomaten. Lässt sich gut im Voraus vorbereiten und ein paar Stunden bis zum Grillen kalt stellen.

Länder & Regionen: Italienisch
Keyword: Barbecue Sauce, Cobb Grill, Grillspieße, Polenta
Schärfegrad: Mild, Mittel
Portionen: 4 Spieße
Zutaten
  • 125 g Instant Polenta
  • 0,5 L Wasser
  • Salz
  • etwas Butter oder Öl zum Fetten der Glasform
  • 100 g Parmaschinken, dünn geschnitten, nicht zu fett (oder San Daniele)
  • BBQ Sauce, pikant
  • 12 Stück Dattel- oder Kirschtomaten
Anleitungen
  1. Wasser leicht salzen und in einem ausreichend großen Topf zum Kochen bringen. Vom Feuer nehmen, Instant Polenta unter ständigem Rühren einstreuen; Klumpenbildung vermeiden. Nochmals aufkochen und etwa zwei Minuten rühren bzw. bis die Polenta eingedickt ist.

  2. Die heiße Polenta in eine gefettete Glasform geben, glatt streichen und vollständig abkühlen lassen (mindestens 2 Stunden).

  3. Abgekühlte Polenta aus der Form auf ein Schneidbrett stürzen

  4. Polenta in Würfel schneiden (Kanten vorher glatt schneiden).

  5. Würfel auf 4 Seiten mit BBQ Sauce einpinseln

  6. Parmaschinken in 2 cm breite und ca. 10 cm lange Streifen schneiden und die Würfel damit umwickeln. Jeweils vier Würfel auf einen Spieß schieben, dazwischen je eine Kirsch- oder Datteltomate.

  7. Grill für direktes Grillen vorheizen und die Spieße von allen vier Seiten je 1-2 Minuten grillen. Achtung, es geht sehr schnell, weil die Zutaten ja gar sind.

  8. Spieße mit einer Soße nach Wahl auftischen (siehe Anmerkungen)

Anmerkungen: Passend zu den Tomaten auf den Spießen haben wir zum Dippen eine einfache Datteltomaten-Soße gekocht: Eine Handvoll kleine Tomaten vierteln. Eine gewürfelte Schalotte in Olivenöl anschmoren, die Tomaten dazugeben und in ca. 5-8 Minuten weich kochen. Eine Prise Salz und einen Spritzer Hot Sauce hinzugeben, Soße pürieren, abkühlen lassen, fertig.

Green Chile Chicken Lasagne

Italien trifft auf New Mexico: Bei dieser Lasagne kommen geröstete New Mexican Green Chiles (ersatzweise italienische Friggitelli) gleich doppelt zum Einsatz: 1. Als Soßenbasis anstelle einer sonst bei Lasagne oft verwendeten Bechamelsoße. Und 2. gehackt zusammen mit Hühnchenfleisch in eben jener Soße. Diese Mischung wechselt sich schichtweise mit einer Ricotta-Parmesan-Creme ab.

Green Chile Chicken Lasagne: Unsere Zutaten

Besonders flott geht die Lasagne, wenn man auf fertig geröstete/gepellte eingefrorene Green Chiles zurückgreifen kann, womöglich sogar schon „ausgenommen“ und gehackt. Zur Erntezeit vorsorgen zahlt sich aus! Auch die Green Chile Sauce sollte natürlich schon fertig sein (siehe Rezept). Tipps zum Rösten von Chilis gibt es hier.

Green Chile Chicken Lasagne
Vorbereitung
20 Min.
Zubereitung
1 Std.
Rösten/Pellen
25 Min.
Gesamtzeit
1 Std. 20 Min.
 

Bei dieser Lasagne kommen geröstete New Mexican Green Chiles (oder italienische Friggitelli, siehe unten) gleich doppelt zum Einsatz: Als Soßenbasis anstelle einer Bechamelsoße, sowie gehackt  zusammen mit Hühnchenfleisch in der Soße. Diese Mischung wechselt sich schichtweise mit einer Ricotta-Parmesan-Creme ab. 

Gericht: Hauptgericht
Länder & Regionen: Italienisch
Keyword: Green Chile, Lasagne, Roasted Peppers
Schärfegrad: Mild
Portionen: 4 Portionen
Zutaten
  • 6 Stück fertige Pastablätter für Lasagne (z.B. Rana) Größe passend zur Auflaufform
  • 250 g Ricotta
  • 50 g Parmesan-Käse, frisch gerieben
  • 150 g gegrilltes/gebratenes Hühnchenfleisch, fein gewürfelt (oder "gepulled")
  • 150 g Green Chiles, geröstet, enthäutet, Stiel/Innenleben entfernt. New Mexicans wie Anaheim/Big Jim oder ital. Friggitelli. Infos zum Rösten siehe Link (Anmerkungen)
  • 350 ml Green Chile Sauce (siehe Rezept)
  • 150 g Asiago, milder Emmentaler oder Bergkäse, grob gerieben
  • Außerdem benötigen wir eine ofenfeste Auflaufform (unsere aus Glas ist ca. 19x24 cm, ca. 7 cm hoch)
Anleitungen
  1. Den Boden der Auflaufform dünn mit der Green Chile Sauce bestreichen.

  2. Die übrige Green Chile Sauce, gehackte Green Chiles und Hühnchenfleisch in eine mittelgroße Schüssel geben und gut vermengen.

  3. In einer weiteren Schüssel den Ricotta mit etwa 1/3 vom geriebenen Parmesankäse gut verrühren. Die Masse soll nachher streichfähig sein – falls zu dick, etwas Milch unterrühren.

  4. Ein Pastablatt auf den Soßenspiegel legen

  5. Pastablatt gleichmäßig mit der Ricotta-Mischung bestreichen.

  6. Die Ricotta-Schicht gleichmäßig mit geriebenem Asiago (o. ä.) bestreuen und ein Pastablatt darauf legen.

  7. Auf das Pastablatt gleichmäßig Chili-Chicken-Mischung auftragen.

  8. Ein Pastablatt darauf legen und dieses erneut mit Ricotta-Mischung bestreichen und mit geriebenem Asiago (o. ä.) bestreuen, wieder ein Pastablatt darauf legen.

  9. Auch auf dieses Pastablatt gleichmäßig Chili-Chicken-Mischung auftragen.

  10. Die letzten beiden Schritte wiederholen, d.h. wir haben je drei Ricotta- und Chili-Chicken-Schichten.

  11. Zum Schluss ist also oben eine Schicht aus Chili-Chicken-Mischung; diese gleichmäßig mit dem restlichen Parmesankäse bestreuen.

  12. Auflaufform mit Alufolie bedecken, Kanten gut andrücken.

  13. Lasagne im auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorgeheizten Backofen 45 Minuten zugedeckt backen. 

  14. Alufolie entfernen (Vorsicht, heiß!) und die Lasagne nochmals 10-15 Minuten backen, bzw. bis sich der Käse leicht bräunt.

    Auflaufform auf eine hitzeresistente Unterlage stellen. Heiß servieren. 

Rezept-Anmerkungen

Hilfreiche Tipps zum Rösten von Chili & Paprika finden Sie in unserem Beitrag Chilis rösten und Leckeres damit zaubern.
.
Hier das Rezept für die Green Chile Sauce.
.
Übrig gebliebene Lasagne kann man am nächsten Tag gut in der Mikrowelle aufwärmen.
.
Die Arbeitszeit verkürzt sich natürlich, wenn man auf fertig geröstete/gepellte eingefrorene Green Chiles zurückgreifen kann, womöglich sogar schon "ausgenommen" und gehackt. Zur Erntezeit vorsorgen zahlt sich aus!
.