Drucken

Gegrillter Butternut-Kürbis mit Caponata-Füllung

Kleine Butternut-Kürbisse lassen sich gut grillen und lecker füllen - zum Beispiel mit Caponata, einer süßsäuerlichen sizilianischen Gemüsepfanne (siehe Rezept).  Ein sehr schmackhaftes vegetarisches Gericht! Während der Kürbis auf dem Grill gart, hat man Zeit, die Caponata zuzubereiten.

Vorbereitung 5 Minuten
Zubereitung 1 Stunde
Gesamtzeit 1 Stunde 5 Minuten
Portionen 4 Portionen

Zutaten

  • 2 Stück Butternut-Kürbis "mini" (0,8 - 1 kg)
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Rezept Caponata Siciliana (siehe Link)

Anleitungen

  1. Kohle (hier: Instant-Brikett für Cobb Grill) anzünden/vorglühen)

  2. Kürbisse der Länge nach mit einem scharfen Messer halbieren

  3. Kerne mit Fasern entfernen; hierfür eignet sich ein Eisportionierer aus Metall oder ein Kiwilöffel.

  4. So sollte es dann aussehen. Schale der Kürbishälften dünn mit Öl einreiben. Den Grillrost ebenfalls etwas ölen.

  5. Butternut-Hälften mit der Schnittfläche nach unten auf den geölten Grillrost legen. Bei Cobb verwenden wir einen Zwischenring; bei anderen Grills entsprechend für ca. 10 cm Abstand von der Glut sorgen. Ca. 1 Stunde im geschlossenen Grill garen bzw. bis er gerade weich ist (Gabeltest).

  6. Während der Kürbis im Grill gart die Caponata zubereiten 

  7. So sollte der gegrillte Kürbis aussehen. Mit dem Eisportionierer jetzt aus dem schlanken Teil Fruchtfleisch herausschälen, sodass aber noch genug davon drin bleibt. (Aber nicht entsorgen - Verwendung siehe Tipps!)

  8. Jede Kürbishälfte mit der Caponata füllen, mit etwas Basilikum garnieren und heiß servieren.

Rezept-Anmerkungen

Hier finden Sie unser Caponata-Rezept