Schlagwort-Archive: Smoker

Smoky Rib Chili

rib_chili420

Damit sich die Zubereitung von Ribs im Smoker oder Grill so richtig lohnt, wird das Gerät meist so richtig ausgelastet. Kein Wunder, wenn da selbst bei geübten Essern mal etwas übrig bleibt. Hier unser Tipp: Frieren Sie das gegrillte Rippchenfleisch ein und bereiten Sie damit bei Bedarf ein schnelles Chili con Carne!

Drucken

Smoky Rib Chili

Optimale Resteverwertung, wenn Ribs aus Grill oder Smoker übrigbleiben: Aus dem Fleisch wird schnell ein leckeres Chili con Carne!
Gericht Barbecue, Hauptgericht
Länder & Regionen Amerikanisch, TexMex
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 45 Minuten
Portionen 2 Portionen

Zutaten

  • 250 g Rippchen-Fleisch aus Smoker oder Grill, gewürfelt. Aufgetaut (falls TK)
  • 1 Dose Kidney-Bohnen
  • 1 St. Zwiebel gepellt und gehackt
  • 0,33 l Bier
  • 0,1 l Tomatenketchup
  • 2 EL Olivenöl oder Sonnenblumenöl
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 EL brauner Zucker
  • 1 EL Chipotle gemahlen
  • 2 EL Cilantro (Korianderkraut) frisch vorm Einstreuen gehackt
  • Pfeffer & Salz zum Abschmecken
  • Käse (z. B. Emmentaler) frisch gerieben (ersatzweise aus dem Beutel)

Anleitungen

  1. Fleisch von den abgekühlten Ribs schneiden, eventuelles Fett entfernen und das Fleisch in etwa 1cm-Stücke zerteilen. (Siehe Anmerkung)
  2. In einem Topf die Zwiebel im Öl glasig dünsten.
  3. Ahornsirup und braunen Zucker unterrühren und leicht karamellisieren lassen, dann mit etwas Bier ablöschen, reduzieren lassen. Die Zugabe von etwas Bier und anschließender Reduktion ein paarmal wiederholen, um das Aroma zu intensivieren. Falls alt genug: Zwischendurch immer mal das Bier probieren!
  4. Während die Mischung im Topf reduziert, die Bohnen abgießen, im Sieb abspülen, abtropfen lassen.
  5. Fleischwürfel und Bohnen mit in den Topf geben, gut verrühren.
  6. Ketchup unterrühren. Auf kleiner bis mittlerer Hitze leicht köcheln lassen, dabei immer wieder gut umrühren. Konsistenz mit weiterem Ketchup und etwas Bier anpassen.
  7. Mit ein wenig Pfeffer und Salz würzen, großzügig Chipotle (frisch gemahlen) hinzugeben, der geräucherte Chili unterstreicht die Smoky-Note der Ribs. Gut verrühren, abschmecken.
  8. Kurz vor dem Servieren den frisch gehackten Koriander unterrühren.
  9. Heiß auf Teller oder in Schalen füllen, optional sofort mit geriebenem Käse bestreuen, damit dieser schmilzt. Dazu passen Tortilla-Chips oder ein Stück deftiges geröstetes Brot.

Rezept-Anmerkungen

Tipp: Am besten schmeckt das Chili natürlich mit selbstgeräucherten Chipotle.
Selbstgemachte Chipotle
Selbstgemachte Chipotle
Wie das auch im Kugelgrill gelingt, steht im CHILI BARBECUE Buch auf Seite 30/31. Zum Mahlen eignet sich eine diesem Zweck gewidmete elektrische Kaffeemühle oder eine spezielle elektrische Gewürzmühle.
rib_chili_step2b
Frich gemahlen am besten: Chipotle aus der Gewürzmühle
  Anmerkung: Das Rib-Fleisch lässt sich portionsweise in starken TK-Beuteln oder Kunststoffgefäßen einfrieren, sodass man das Chili später zubereiten kann.
Too many Ribs?
Too many Ribs?
Natürlich kann man es auch gleich „am Tag danach“ zubereiten und sich das Einfrieren sparen. Der Smoker-Ribs-Geschmack bleibt aber, wie wir herausfanden, bis zu 6 Monaten im TK gut erhalten.